Esslingen

Esslingen, 18.11.2009
Sonnenschein und strahlend blauer Himmel – die Fahrt mit dem Infomobil von Stuttgart nach Esslingen begann sehr verheißungsvoll. Ziel war das
„Neckar Center“, ein Einkaufszentrum mit rund 25 Geschäften am Ufer des gleichnamigen Flusses.

Kostenlose Beratung zur Bildungsprämie vor dem „Neckar Center“.

Erst einkaufen, dann über die Bildungsprämie informieren, oder auch umgekehrt. Am Infomobil führte an diesem Morgen kein Weg vorbei. Mit dabei: Gabriele Fröhlich von der VHS Esslingen. Immer wieder wurde die Bildungsprämienberaterin mit der Frage konfrontiert: „Warum soll ich mich weiterbilden?“ Gabriele Fröhlichs Antwort: „Wenn man nichts für die persönliche Weiterbildung tut, fühlt man sich irgendwann abgehängt. Wir leben in einer schnelllebigen Welt, da ist es notwendig, sich auf dem Stand zu halten. Weiterbildung kann außerdem auch Spaß machen: Man kann Menschen kennen lernen, bekommt Anregungen und es können sich neue Herausforderungen ergeben.“
Neugier führte auch Ulrike Goldschmitt-König, Leiterin des Regionalbüros für berufliche Fortbildung der Arbeitsgemeinschaften Esslingen und Göppingen, und Achim Kühne-Henrichs, Leiter des Regionalbüros für berufliche Fortbildung Neckar-Alb, zum Infomobil. Beide waren sehr angetan von der kompakten, mobilen Informationseinheit auf drei Rädern.

Gabriele Fröhlich von der VHS Esslingen ist vom Erfolg der Bildungsprämie überzeugt.

 

Das Infomobil zur Bildungsprämie kann man einfach nicht übersehen.