Schleswig

Schleswig, 05.12.2009
Der letzte Aktionstag der Nordtour „Die Bildungsprämie unterwegs“ war angebrochen. Am Vormittag machte das Infomobil für zwei Stunden Halt in der Kreisstadt Schleswig. Sie ist vor allem bekannt durch das Schloss Gottorf, dem Sitz der Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen und mehrerer Museen.

Doch nicht nur das: In der Region wird auch Weiterbildung groß geschrieben. So gehört der Weiterbildungsverbund des Kreises Schleswig-Flensburg zu den zwölf flächendeckend initiierten Weiterbildungsverbünden in Schleswig-Holstein, die in Deutschland beispielhaft sind. Deshalb war ein Halt des Infomobils im Rahmen der Aktionstour „Die Bildungsprämie unterwegs“ in Schleswig ein Muss.

Vor dem Schlei-Center informierte das Team zwei Stunden lang interessierte Bürgerinnen und Bürger, darunter auch Mitglieder der Freiweilligen Feuerwehr Schleswig und der Jugendfeuerwehr des Bezirks Tolk über die Möglichkeiten der Bildungsprämie und machte sich zur Mittagszeit auf zu seiner letzten Station in Flensburg.

Die Jugendfeuerwehr des Bezirks Tolk informierte sich am Infomobil. Hinten: Nils mit Jugendwart Björn Wilke. Vorne: Laura, Luisa, Jonas und Nele (v. l. n. r.).

Das Infomobil auf einer Fähre Richtung Flensburg.