Itzehoe

Itzehoe, 02.12.2009
Nicht grundlos machte das Infomobil zur Bildungsprämie zwischen Elmshorn und Husum in Itzehoe Station, denn die Stadt mausert sich zum Innovationsstandort der Region. Das ansässige Institut für Siliziumtechnologie (ISIT) und die Gesellschaft für Technologieförderung Itzehoe mbH (IZET Innovationszentrum Itzehoe) bilden einen entscheidenden Wirtschaftsfaktor. Des Weiteren sind die zahlreichen Alten- und Pflegeheime sowie das Klinikum Itzehoe wichtige Arbeitgeber. Die Themen Bildung und Weiterbildung spielen eine immer größere Rolle, so dass ein Halt des Bildungsmobils in Itzehoe nahe lag.

Vor dem alten Katasteramt in unmittelbarer Nähe des Weihnachtsmarktes klappte das Infomobil trotz Kälte und Regens seinen Seitenflügel hoch, um über die Bildungsprämie zu informieren. Auch Petra Tiedemann und Jürgen Hansen vom Weiterbildungsverbund Steinburg ließen sich von dem schlechten Wetter nicht abschrecken und berieten interessierte Passantinnen und Passanten zwei Stunden lang über das Förderinstrument des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

„Wir haben uns sehr gefreut, dass wir an der Aktionstour teilnehmen konnten. Das ist eine tolle Chance für uns, unsere Arbeit und Angebote in der Region zu präsentieren“, erklärte Qualifizierungsberaterin Petra Tiedemann.

Petra Tiedemann  und Jürgen Hansen vom Weiterbildungsverbund Steinburg waren begeistert vom Besuch des Infomobils.

Bevor es auf den Weihnachtsmarkt ging, war ein Besuch am Infomobil obligatorisch.