Eisenach

Eisenach, 24.09.2010
Am Deutschen Weiterbildungstag machte das Infomobil zur Bildungsprämie auch in Eisenach, der Stadt mit dem UNESCO-Weltkulturerbe, Station und wurde herzlich begrüßt. Im historischen Ambiente unweit der Wartburg, wo Martin Luther einst das Neue Testament übersetzte, hielt das Infomobil an diesem Tag auf dem belebten Marktplatz, um gemeinsam mit Andrea Anton vom Bildungswerk der Thüringer Wirtschaft e. V. über die Möglichkeiten der Bildungsprämie zu informieren. Unterstützt wurde die Aktion von Frau Scheuch vom Projekt „Büro Startklar“ (ebenfalls Bildungswerk der Thüringer Wirtschaft e. V.) und von Frau Fey von der TÜV-Akademie Bad Liebenstein.
Andrea Anton begrüßte die Aktion des Bundesministeriums für Bildung und Forschung: „Lebenslanges Lernen ist ein Garant, um qualifiziert seinem Beruf nachzugehen. Die Bildungsprämie ist hierfür ein wichtiges Instrument und erleichtert den Zugang zu guten Weiterbildungsangeboten“. Über diese Angebote informierte die Bildungsberaterin nicht nur die Eisenacher Bürgerinnen und Bürgern.


Der historische Marktbrunnen lockte wie an jedem Tag viele Touristen, die dann auch das Infomobil bestaunen konnten. Einige nahmen Infobroschüren mit, um sich in ihrer Heimatstadt in einer Beratungsstelle zu informieren.
Nach einigen Stunden endete die Infoveranstaltung zur Bildungsprämie am Deutschen Weiterbildungstag und das Infomobil machte sich auf zum nächsten Einsatz.