„Ich mache immer nur Fortbildungen, auf die ich total viel Lust habe.“

Als Kinderbuchautorin und Entertainerin hat Cally Stronk die Bildungsprämie gleich dreimal genutzt - für Weiterbildungen, die sie mit Leidenschaft anging. Heute ist sie beruflich breit aufgestellt.

Gleich dreimal hat Cally Stronk die Bildungsprämie zur finanziellen Unterstützung für ihre Weiterbildungen genutzt. In den Kursen hat sie nicht nur wertvolles Handwerkszeug für ihre Tätigkeit als Autorin gelernt, sondern auch Mut und Selbstvertrauen für den eigenen Weg in einem unbeständigen Berufsfeld gewonnen.

Strahlend, selbstbewusst, sympathisch – mit ihrem sonnigen Gemüt packt Autorin Cally Stronk die Herausforderungen des Lebens an. Als Kinderbuchautorin und Entertainerin hat Cally gelernt, mit dem Auf und Ab in ihrem Beruf umzugehen. Er ist spannend und aufregend, aber die Auftragslage ist kaum vorhersehbar. Der nächste Auftrag könnte nur einen Steinwurf entfernt sein. Aber sicher sein kann sie sich nie.

Weiterbildung als Chance

Damit sie für jede Situation gut gerüstet ist, hat Cally Weiterbildung als Chance für sich entdeckt. Bei der Suche hat sich die Wahlberlinerin ganz auf ihre Intuition verlassen. „Ich mache immer nur Fortbildungen, auf die ich total viel Lust habe. Die innere Begeisterung ist mein Sensor. Das, was mir Spaß macht, darin bin ich auch gut.“ Ob „Schreiben im Kloster“, ein kleines Drehbuchstudium oder „Schreiben für Virtual Reality“ – Cally hat ihre Weiterbildungen aus Leidenschaft gemacht.

Flexibel mit der Bildungsprämie

Dass sie ihre Weiterbildungen flexibel planen konnte, war Cally besonders wichtig. Möglich gemacht hat das die Bildungsprämie: „Den Gutschein habe ich schnell bekommen. Das lief alles reibungslos.“ Auf die Bildungsprämie aufmerksam geworden ist sie durch einen Schreibtrainer. Insgesamt zieht sie ein positives Fazit aus ihren Weiterbildungen: „Ich habe gespiegelt bekommen, was ich intuitiv richtigmache und wo ich eventuell noch besser werden kann.“ Diese Erfahrung möchte sie gerne weitergeben: Inzwischen gibt Cally selbst Schreibcoachings für Nachwuchsautor*innen.

Vorbereitet auf die Zukunft

Mit ihren unterschiedlichen Weiterbildungen ist Cally beruflich breit aufgestellt und kann der Zukunft ganz gelassen entgegenblicken. „Wer weiß, wie die Berufsfelder von Autor*innen von morgen aussehen, da will ich gut vorbereitet sein.“ Dabei ist für sie die richtige Einstellung zum Lernen sehr wichtig. Es gehe nicht nur um die Weiterbildung selbst, sondern darum, „Ängste zu überwinden und sich mutig Herausforderungen zu stellen“. „Man kann viel mehr, als man denkt“ – davon ist Cally Stronk überzeugt.

„Mit Freude lernt man immer noch am besten.“

Cally Stronk im Video

Mehr Weiterbildungsgeschichten